immaterielles Kulturerbe der UNESCO - weiter zum Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach
 
 
Die Deutsche Flößerei-Vereinigung wurde aufgenommen ins
bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Dieses
wurde erstellt im Rahmen der nationalen Umsetzung des UNESCO-
Übereinkommens zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes (2003).

 

... weiter zum Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach

Le Musée du Flottage Gengenbach occupe l'ancienne maison du garde-barrière, bâtiment placé sous la protection des monuments classés, tout près du pont sur la Kinzig.
Principaux thèmes de l'exposition:

  • Le flottage sur la Kinzig et sur d'autres cours d'eau
  • La Kinzig, cours d'eau et habitat
  • La négoce du boit et l'économie forestière
  • La vie des médias: films documentaires et autres thèmes
  • Exposition Fascination du chemin de fer en Forêt Noire

 

In einem ehemaligen Bahnwärterhaus am Schnittpunkt der drei Verkehrswege Kinzig, Schwarzwaldbahn und Straße befindet sich das Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach. Aus dem Standort nahe der Flößerkapelle und dem Straßenübergang über die Kinzig mit einer vermutlich 2000-jährigen Geschichte ergeben sich die im Museum dargestellten Themenbereiche.

weiter
zum  Flößerei- und Verkehrsmuseum

Das Museum ist geöffnet vom 2. April bis 30. Oktober 2016,
samstags (14.00 - 17.00 Uhr) und sonntags (10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr).


Gruppenführungen sind ganzjährig auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Anmeldung für Gruppen außerhalb der Öffnungszeiten unter Tel. 07803 3764.

 
 

Ein Web-Projekt von © SCHIENE regional - Badische Schwarzwaldbahn